atelier21 – Büro für Gestaltung | Sustainable Design
553
page-template-default,page,page-id-553,page-child,parent-pageid-524,airplane-mode-disabled,airplane-mode-no-qm,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Sustain­able Design

Begriffe wie Nach­hal­tig­keit, Ecode­sign und Sustain­able Design sind in unse­rer Zeit signi­fi­kante Aspekte im Kon­text einer Unter­neh­mens­füh­rung. Acht­sam­keit gegen­über der Natur, der Umwelt sollte zu den wich­tigs­ten Kul­tur­as­pek­ten der Mensch­heit zäh­len – lei­der wird dies von Unter­neh­men – meist wegen wirt­schaft­li­cher Aspekte – außer Betracht gelassen.

Diese Igno­ranz kann zu einem gro­ßen Nach­teil im Kon­text ande­rer Wett­be­wer­ber wer­den, denn immer mehr Kun­den, bzw. End­kon­su­men­ten legen auf öko­lo­gi­sche Aspekte gro­ßen Wert. Der Begriff der CSR Cor­po­rate Social Respon­si­bi­liy grün­det auf den Säu­len der sozia­len, öko­lo­gi­schen und öko­no­mi­schen Ver­ant­wor­tung einer Gesell­schaft. Wir unter­stüt­zen Unter­neh­men dabei, sich ethisch und den­noch öko­no­misch neu zu positionieren.

Grü­nes Umden­ken liegt im Trend

Es exis­tie­ren unzäh­lige Gründe für umwelt­be­wuss­tes Han­deln, Den­ken und Agie­ren: ethi­sche, mora­li­sche, phi­lo­so­phi­sche und öko­no­mi­sche. Alle Mit­ar­bei­ter von atelier21 agie­ren pri­vat sehr öko­lo­gisch und acht­sam – daher set­zen wir in unse­rer Agen­tur die glei­chen Maß­stäbe an.

Nach­hal­ti­ges Han­deln muss sich öko­no­misch nicht nach­tei­lig aus­wir­ken. Im Gegen­teil: Umwelt­ver­träg­li­che und Res­sour­cen­spa­rende Aspekte sor­gen für spür­ba­ren Image­ge­winn und zah­len sich aus.

Was tun wir heute schon?

  • Wir set­zen grund­sätz­lich recy­celte Umwelt­pa­piere ein – gestri­chene Recy­cling­pa­piere unter­schei­den sich hap­tisch wie auch optisch kaum von kon­ven­tio­nell gewon­ne­nem Papier
  • Wir bera­ten Sie hin­sicht­lich CO2-kom­pen­sier­ter Druckerzeugnisse
  • Wir bera­ten Sie hin­sicht­lich qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ger Druck­far­ben ohne syn­the­ti­sche Bin­de­mit­tel, die leicht abbau­bar sind.