atelier21 – Büro für Gestaltung | Klickbare Prototypen
1854
page-template-default,page,page-id-1854,page-child,parent-pageid-1064,airplane-mode-disabled,airplane-mode-no-qm,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Klick­bare Pro­to­ty­pen

Was bedeu­tet Pro­to­ty­ping?

Als Pro­to­ty­ping bezeich­net man die Erstel­lung eines klick­ba­ren Dum­mies basie­rend auf Ent­wür­fen und Skiz­zen (soge­nannte Wire­frames) eines Kon­zep­tes. Anhand die­ses Pro­to­ty­pen kann die spä­tere Inter­ak­tion des Benut­zers simu­liert und die Benut­zer­füh­rung bis ins Detail opti­miert wer­den.

Vor­teile klick­ba­rer Pro­to­ty­pen

In der Kon­zep­ti­ons­phase kön­nen Ände­run­gen und Opti­mie­run­gen im Pro­to­ty­pen, die in der fina­len tech­ni­schen Umset­zung und Pro­gram­mie­rung als Web­seite oder App sehr zeit­auf­wen­dig wären, schnell umge­setzt wer­den. So kön­nen z.B. meh­rere Vari­an­ten eines Ent­wur­fes schnell und kos­ten­güns­tig getes­tet wer­den, deren Umset­zung in der Pro­gram­mie­rung mit hohem Auf­wand und Kos­ten ver­bun­den wäre. So wird sicher­ge­stellt, dass das finale Pro­dukt allen Erwar­tun­gen an Funk­tio­na­li­tät, Design und Wirt­schaft­lich­keit gerecht wird.

Die schritt­weise Ent­wick­lung einer Anwen­dung mit­tels Pro­to­ty­ping kann früh­zei­tig auf Pro­bleme in Design oder Usa­bi­lity auf­zei­gen und zusätz­li­che Kun­den­wün­sche kön­nen in die Anfor­de­run­gen auf­ge­nom­men wer­den. Pro­to­ty­pen sind daher sehr kos­ten- und zeit­ef­fi­zi­ent, denn Ände­run­gen las­sen sich schnell und unkom­pli­ziert ein­ar­bei­ten. Erst wenn der Pro­to­typ zur Zufrie­den­heit aller getes­tet wurde, geht der Ent­wurf in die Ent­wick­lung.

Pro­to­ty­pen geben bereits in einem frü­hen Ent­wick­lungs­sta­dium ein sehr gutes Bild von Struk­tur, Inhal­ten und Funk­tio­nen einer geplan­ten Anwen­dung. So las­sen sich Fehl­ent­wick­lun­gen bereits in der Kon­zep­ti­ons­phase aus­schlie­ßen.

Ein benut­zer­ori­en­tier­ter Ent­wick­lungs­pro­zess deckt Pro­bleme in der Hand­ha­bung einer Web­site schon zu einem Zeit­punkt auf, an dem sie noch leicht und kos­ten­güns­tig zu behe­ben sind. Des­halb gehen wir bei der Kon­zep­tion einer Web­site metho­disch vor, erstel­len Pro­to­ty­pen und tes­ten das Sys­tem bereits im Ent­ste­hungs­pro­zess immer wie­der mit poten­zi­el­len Anwen­dern als Test­per­so­nen.

Wir erstel­len Wire­frames, die es ermög­li­chen, in weni­gen Tagen inter­ak­tive, klick­bare Pro­to­ty­pen der spä­te­ren Anwen­dung zu erstel­len. Mit die­sen Pro­to­ty­pen las­sen sich bereits in einer sehr frü­hen Pro­jekt­phase Nut­zer­tests durch­füh­ren, mit denen Ideen, Funk­tio­nen und Pro­zesse der Web­site auf Benut­zer­freund­lich­keit getes­tet wer­den kön­nen. Ergeb­nisse las­sen sich sehr leicht ein­ar­bei­ten, der Pro­to­typ wird stän­dig opti­miert. Der Ein­satz von Pro­to­ty­ping trägt daher zu einem deut­lich höhe­ren Rei­fe­grad der Anwen­dung beim Launch bei, senkt somit die Kos­ten für nach­träg­li­che Kor­rek­tu­ren und sorgt für zufrie­dene Nut­zer.

Die wich­tigs­ten Vor­teile im Über­blick

  • Schnel­ler Umset­zen – ein Kon­zept kann kos­ten­güns­tig und schnell bis ins kleinste Detail opti­miert wer­den
  • Bes­ser Kon­zi­pie­ren – Kor­rek­tu­ren an Auf­bau und Design einer Ober­flä­che las­sen sich schnell und fle­xi­bel umset­zen
  • Deut­li­che Stei­ge­rung der Qua­li­tät und Usa­bi­lity bei Pro­jekt-Launch
  • Dank eines klar struk­tu­rier­ten und durch­dach­ten Kon­zepts wird der tat­säch­li­che Pro­gram­mier­auf­wand mas­siv redu­ziert
  • Maxi­male Effi­zi­enz und hohe Kos­ten­er­spar­nis
  • Anwen­der kön­nen mit­tels Usa­bi­lity-Tests schon vor Live­gang ein­be­zo­gen und die Akzep­tanz einer Seite über­prüft wer­den
  • Bes­sere Con­ver­sion dank ver­bes­ser­ter Benut­zer­füh­rung
  • Neue und zusätz­li­che Anfor­de­run­gen wer­den früh­zei­tig und noch in der Kon­zep­ti­ons­phase erkannt
  • Schnelle Abstim­mung, mas­sive Ver­kür­zung der Ent­wick­lungs­phase eines Pro­duk­tes
  • Die Risi­ken einer Fehl­ent­wick­lung wer­den auf ein Mini­mum beschränkt
  • Erste Ergeb­nisse bereits in der Kon­zep­ti­ons­phase

Sie haben Fra­gen?

Gerne bera­ten wir Sie zu den The­men Usa­bi­lity, User Expe­ri­ence und Con­ver­sion Rate-Opti­mie­rung. Wir beglei­ten Sie durch alle Pha­sen einer Pro­dukt­ent­wick­lung – von der Kon­zep­tion, über den Test ers­ter Pro­to­ty­pen bis hin zur fina­len Umset­zung.